Beutel gegen Brustkrebs

Hedgren zeigt sich von seiner besten Seite. Ab sofort spenden wir 2% unseres Umsatzes aus der Damenkollektion an Think-Pink. Wir arbeiten seit einiger Zeit mit der nationalen Brustkrebskampagne zusammen und arbeiten nun an einem strukturellen Teil dieser Zusammenarbeit.


Ein immer stärkeres Engagement

Warum die belgische Marke diesen Schritt geht, erklärt Sofie Hertog van Hedgren: „Wir wollten mehr tun, als nur einen bestimmten Betrag zu spenden. Mit dieser Aktion appellieren wir an unsere Mitarbeiter, Verkaufsstellen und Kunden, Brustkrebs nicht gemeinsam eine Chance zu geben.“

Und das ist nicht alles. „Wir nehmen auch an verschiedenen Think-Pink-Events wie dem Race for the Cure teil. Der gesammelte Betrag fließt in die wissenschaftliche Forschung in Belgien. So wollen wir etwas bewegen“, fügt sie hinzu.

Neues Kooperationsformular

Für Think-Pink ist dies eine neue Art der Zusammenarbeit mit Partnern. „Es zeigt, dass sie sich strukturell im Kampf gegen Brustkrebs engagieren wollen. Wir hoffen, dass andere Unternehmen ihrem Beispiel folgen. Wir glauben fest an den Erfolg der Aktion, denn eine schöne Tasche macht jede Frau glücklich“, lacht Vorsitzende Heidi Vansevenant.

PREVIOUS STORY NEXT STORY