Mein Hedgren, meine Welt... Frankreich

Sie da ! Wir sind Nathalie und Sébastien, französische Reiseblogger aus Grenzenlose Reisende wo wir unsere Abenteuer aus aller Welt und all unsere Tipps und Tricks teilen, um das Beste aus deiner Reise zu machen! Wir haben uns mit Hedgren zusammengetan, um dir einen Einblick in all die Abenteuer zu geben, die wir mit unserem treuen Hedgren Connect Rucksack rund um den Globus erlebt haben, und heute erzählen wir dir davon Frankreich. Denn nachdem Sie Lust auf andere Länder gemacht hatten, mussten wir Ihnen nur noch von unserer Heimat erzählen!


In letzter Zeit hatten wir die Gelegenheit, durch ganz Europa zu reisen und obwohl es eine tolle Erfahrung war, hatten wir auch das Gefühl, dass wir Ihnen ein wenig über unser Heimatland erzählen mussten. Da es das meistbesuchte Land der Welt ist (danke Eiffelturm!), dachten wir, dass Sie an einigen unserer besten Tipps und Tricks interessiert sein könnten, um unser schönes Land zu erkunden und das Beste daraus zu machen. Heute haben wir uns bewusst dafür entschieden, Ihnen nur über 4 französische Städte zu erzählen: Marseille, Avignon, Montpellier (unserer Heimatstadt!) und natürlich Paris. Aber diese kurze Liste sollte Sie nicht einschränken. Denken Sie daran, dass es in ganz Frankreich Tausende von erstaunlichen Dingen und Orten zu sehen gibt, wie zum Beispiel Mont Saint-Michel, Saint-Tropez oder die wunderschönen Strände von Korsika.

Wir beginnen damit, Ihnen davon zu erzählen Marseille, eine lebendige Weltstadt und überraschende Metropole im Süden von Frankreich. Wir waren vor einigen Monaten zum ersten Mal dort und obwohl wir nicht viel Zeit hatten, um es zu erkunden, waren wir von seiner besonderen Atmosphäre begeistert. Die Sonne, die lächelnden Menschen mit ihrem Gesangsakzent (wie wir auf Französisch sagen) und vor allem die schöne Natur. Es ist schon verrückt, nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt Zugang zu wunderschöner wilder Natur zu haben, und das hat uns definitiv am meisten gefallen Marseille. Wenn Sie dorthin gehen, müssen Sie unbedingt zu den Calanques gehen, Sie werden es nicht bereuen! Rundherum gibt es viele Möglichkeiten Marseille Wir haben uns aber für die Calanques de Sugiton entschieden, die mit dem Verkehr gut zu erreichen sind. Nachdem wir ein paar Minuten gelaufen waren und uns mehr als einmal gefragt hatten, ob wir den richtigen Weg eingeschlagen hatten, waren sie da: majestätisch, riesig, wunderbar. Wir waren überwältigt von dieser Schönheit und blieben ein paar Stunden dort, betrachteten nur die Unermesslichkeit des Ozeans und wanderten herum, um den besten Ort zu finden, um ihn zu genießen. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist auch die Basilique Notre-Dame de la Garde, die die Marseiller liebevoll Bonne Mère nennen. Das Gebäude ist absolut wunderbar und es ist der perfekte Ort, um einen Blick über die Stadt und einen wunderschönen Sonnenuntergang zu genießen.

 

Wir bringen Sie jetzt in eine viel kleinere Stadt, Avignon. Vielleicht haben Sie es dank des berühmten französischen Kinderliedes „Sur le pont d’Avignon“ oder die Tatsache, dass es früher die Heimatstadt mehrerer Päpste war, die im riesigen Palais des Papes (Papstpalast) im Stadtzentrum lebten. Aber haben Sie schon einmal von seinem großartigen Theaterfestival gehört? Wir hatten die Möglichkeit zu leben in Avignon für eineinhalb Jahre und dies war unsere Lieblingszeit des Jahres, zweifellos! Während 3 Wochen im Juli wird Avignon mit dem weltberühmten Festival d’ belebt.Avignon das angeblich das größte Theaterfestival der Welt ist. Comedians, Schauspieler, Clowns, Tänzer aus aller Welt kommen zu Avignon fast einen Monat lang zu unterhalten und Sie zum Lachen zu bringen, und es ist ein Erlebnis für sich! Tausende von Postern sind in der ganzen Stadt geheftet, es gibt überall Live-Shows und wir lieben es, wie zugänglich die Künstler während dieser Zeit sein können. Vielleicht treffen Sie einen Ihrer Lieblingskomiker auf der Straße oder in einer Bar und haben die Möglichkeit, sich mit ihm beiläufig zu unterhalten. Das lieben wir daran! Auch wenn Sie kein Französisch verstehen, sollten Sie es auf jeden Fall ausprobieren, Sie werden sich von der erstaunlich positiven Stimmung zu dieser Jahreszeit mitgenommen fühlen. Darüber hinaus, Avignon befindet sich in der berühmten Provence, sodass die berühmten Lavendelfelder, die Sie auf Instagram gesehen haben, nur wenige Kilometer entfernt sind!

 

Gehen wir nun in den Süden und stellen wir Ihnen unsere Heimatstadt vor. Montpellier. Sie haben vielleicht noch nie davon gehört, aber manche Leute sagen, es sei das französische San Francisco. Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, möchten Sie es vielleicht selbst überprüfen. Es hat alles: lebendige Kultur, wunderschöne Strände, Gebäude voller Geschichte und die Sonne! Tatsächlich hängt unser Lieblingsfreund hier 300 Tage im Jahr rum, eine Überlegung wert, oder? So genießen Sie es in vollen Zügen Montpellier? Zuerst empfehlen wir Ihnen, direkt in die Innenstadt zu gehen und sich in den Ecusson zu verlieren. Vielleicht stolpern Sie über einen der vielen charmanten Orte wie den Place Saint-Roch, den Place de la Canourgue, den Place Saint-Côme oder sogar den berühmtesten von allen, den Place de la Comédie. Es ist der perfekte Ort, um einen guten Cocktail zu schlürfen, die Atmosphäre der Stadt in sich aufzunehmen und einfach zu entspannen und zu genießen. Eines unserer Lieblingsfestivals der Stadt ist das FISE (International Extreme Sport Festival), bei dem Sie von Profis und Amateuren begeistert sein werden. Außerdem ist Les Estivales der perfekte Weg, um den Sommer zu genießen, während man köstlichen Wein schlürft und lokale Produkte probiert. Und wenn Sie neugierig auf Wein und seine Herstellung sind, gehen Sie einfach an einem der vielen Weinberge des Pic Saint-Loup außerhalb der Stadt vorbei, um J!

 

Reden wir zu guter Letzt über die Stadt, die die meisten von euch vielleicht kennen Frankreich denn, der Romantiker Paris. Es ist die Hauptstadt des Landes und obwohl es nicht für seine ganzjährig warmen Temperaturen bekannt ist (packen Sie immer einen Regenschirm ein, wenn Sie dorthin gehen Paris!), gibt es noch viele gute Gründe, dorthin zu gehen. Natürlich kennen Sie den Arc de Triomphe, die Sacré-Coeur, die Opéra Garnier, Notre-Dame de Paris oder der Eiffelturm, Sie müssen nicht alles darüber erzählen. Wenn Sie jedoch diese sehr touristischen Orte besuchen möchten, sollten Sie Ihr Ticket im Voraus online auf der Website des Centre des Monuments Nationaux buchen, die auf Englisch verfügbar ist. Es wird Ihnen viel Zeit sparen! Wenn Sie die U-Bahn überleben möchten, vergessen Sie nicht, sich auf der rechten Seite der Rolltreppen zu stellen, um nicht dem Eifer der Pariser ausgesetzt zu sein, die aus irgendeinem Grund immer in Eile sind! Wenn Sie die beste Aussicht auf die Stadt suchen, empfehlen wir Ihnen außerdem, Notre-Dame de . zu besuchen Paris (siehe Foto), es ist unser Favorit. Sie werden den Eiffelturm mit einem dieser gruseligen, wunderschönen Wasserspeier im Vordergrund sehen, es ist einfach magisch! Für ausgefallene Erlebnisse und Orte schließlich machen Sie eine Tour durch die gruseligen Katakomben oder schlendern Sie durch die Rue Crémieux oder die Rue des Thermopyles. Sie werden das unglaublich seltsame Gefühl haben, in andere Zeit und Raum transportiert zu werden!

Sebastian und Nathalie

Mehr über Frankreich auf unserem Blog rechts Hier!

PREVIOUS STORY NEXT STORY